Solis House by Renato D'Ettorre Architects - Concrete Dreaming

Architektur

Hamilton Island vor der Nordostküste Australiens. Inmitten von tropischen Kulissen befindet sich hier eine Villa, die Architekturfans aus aller Welt ins Schwärmen versetzt.

Solis nennt sich das luxuriöse Domizil, das hier aus Beton, Stein und Glas geschaffen wurde. Klare Linien und technische Materialien bilden einen wunderbaren Kontrast zum Dschungel, ein riesiger Infinity-Pool umspannt das offen gestaltete Haus.

Doch die Architekten von D'Ettorre haben es bei allem Futurismus dennoch geschafft, eine funktionierende Verbindung zur grünen Umgebung der Villa herzustellen. Pflanzen zwischen den einzelnen Elementen des Gebäudes aber auch begrünte Dächer sorgen für den nötigen Ausgleich zum rauen Look von Solis. Auch der Einsatz von kleinen Teichen und Wasserfällen gibt dem in den Berg gebauten Haus seinen Charakter.

Ein Gebäude, das geradewegs aus einem James Bond Film stammen könnte. Sonnenterrassen, weitläufige Pools und durch den gekonnten Einsatz von Glas schier endlos erscheinende Räume - Solis ist ein ganz besonderer Tropentraum inmitten des azurblauen Ozeanes.

Auch das Interior sorgt für den nötigen Kontrast zur massiven Außenerscheinung des Solis House. Die offenen Räume, die sich schier endlos bis in den Ozean zu erstrecken scheinen, werden durch flache Möbel und leichte Strukturen offen gehalten. Sitzecken - ob Indoor oder Outdoor - laden dazu ein, sich zurückzulehnen und die vorbeifahrenden Yachten zu bestaunen.

Traumhafte Objekte und kompetente Experten finden